Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Heutzutage versuchen viele Ländern die Nutzung von PVC-Produkten zu vermindern. Wie auch viele andere synthetische Produkte schadet PVC der Umwelt. Damit die Umwelt in Zukunft von solchen Belastungen verschont bleibt, sind all unsere TPE Yogamatten getestet und zertifiziert, dass sie ökofreundlich und zu 100% frei von PVC sind. Es gibt viele verschiedene TPE Yogamatten in unserem Yogamatten Shop für Yogis und Menschen die es werden wollen.

Unsere TPE Yogamatten sind sicherheitsgeprüft und ökofreundlich.
Hergestellt aus Thermal Plastic Elastomer Gemisch. Es ist Nicht-toxisch und chloridfrei.
Frei von PVC, Frei von Latex und Naturgummi, wodurch bei manchen Menschen Allergien ausgelöst werden können und biologisch abbaubar.

Der hervorragende Halt mit hoher Belastbarkeit und leichtem Gewicht. TPE Matten sind Wasserabweisend und kälteisolierend auf kaltem Grund, gewähren rutschfesten Halt. Die geschlossene Zellstruktur sorgt dass Bakterien, Krankheitserreger nicht eindringen können. Diese Matte ist Recylebar und wiederverwertbar, um Umweltverschmutzung zu vermeiden.

Ihre TPE-Yogamatte: Teurer in der Anschaffung, aber die komfortabelste und entspannendste Yogamatte mit 5 mm oder auch 6 mm Stärke.

Um zu entspannen hilft Yoga. Bei Yoga erlernt man Techniken, die dafür sorgen, den Körper und Geist zu vereinen. Man verfällt in einer Entspannungsphase und kann sich erholen. Wie man erkennt, ist Ruhe sehr wichtig. Damit man nicht gestört wird, muss das passende Material her. Wichtig sind die Yoga Matten, denn hier findet Yoga statt. Daher sollte sie hygienisch sein, das heißt, sie muss bei 30 bis 40 Grad waschbar sein. Außerdem ist es wichtig, dass die Yoga Matte mit wenig oder gar keinen Schadstoffen versetzt ist. So vermeidet man eventuelle Reizungen an der Haut. Die Größe spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, sie sollte 20cm größer sein, als man selbst. So verhindert man die Berührung mit den Boden. Außerdem muss die Yoga Matte rutschfest sein, so kommt es nicht zu Störungen beim Yoga. Die Stärke muss bei 2 bis 15mm liegen. Eine Gymnastikmatte ist ungeeignet, da sie zu weich ist.

Wer mal erholen will, sollte sich mit Yoga beschäftigen. Es ist ziemlich einfach zu erlernen, dafür benötigt man nur einen Plan und eine gute Ausrüstung. Neben einer guten Bekleidung sind Yoga Matten sinnvoll. Es ist nur leider gar nicht so einfach, unter den vielen Matten die passende Yoga Matte zu finden. Hier sind einige Tipps, um die passende Matte für sich zu finden: Die Yoga Matte muss rutschfest sein, ansonsten kann sie sich bei den Übungen verschiebe. Außerdem sollte sie mindestens 20cm größer sein, als man selbst ist. Dadurch kann man den Boden nicht berühren. Da Yoga als Disziplin gilt und auf der Matte stattfindet, muss sie waschbar sein. 30 bis 40 Grad reichen vollkommen aus. Die Stärke muss circa 2 bis 15mm betragen, sie kann also härter sein. Bitte keine Gymnastikmatte nehmen, die sind ungeeignet für Yoga. Da man die Matte dauerhaft berührt, ist eine umweltfreundliche Herstellung sehr wichtig.